Titel: 26/VII.430 - 37+38/VI.669 - 45/VI.350 - 53/VI.730 - 56+57/VI.524 - 60/VI.736 - 66.67 VI.910 - 69 VI.393 - 70/V.48 -74/VI.46 . 77/VI.117  
Links

 • Nachrichten
 • Mannschaft
 • Manager
 • Stadion
 • Spielplan und Tabelle
 • Torjäger
 • Gästebuch
      

9:1 - die Tormaschine läuft! 2007-01-28 
fvb - 28.01.2007 - "Ich hab nichts anderes erwartet!" beruhigte Manager Liberomex die ausflippenden Fans. "Das war doch nur ein Bot!!!" verstärkte er die Beruhigungsmittel für die kreischende weibliche Anhängerschaft. Na jedenfalls ließ man auch in der zweiten Begegnung mit den verboteten Kartoffelkäferchen nichts anbrennen, mit 9:1 wurde das Torverhältnis hochgeschraubt, aber schon nächste Woche könnte man wieder auf dem Boden der Realität landen, es geht wieder einmal gegen einen amtierenden Tabellenführer, LS United 76. "Wir wollen wieder mal die Spitze kappen; vielleicht geht ja doch noch was nach oben...", winkte der Manager mit dem berühmten Pfahl des Zaunes. "Wir haben doch nichts mehr zu verlieren, wir werden nochmal alles versuchen, die Mannschaft ist super drauf, malsehn was noch geht..."


0-1 Francisco Nogueira (10)
0-2 Loewie Roelants (13)
0-3 Ole Justus (20)
0-4 Ian Monteiro (22)
1-4 Leo Luiz Janka (26)
1-5 Sebastian Stryffler (47)
1-6 Sebastian Stryffler (62)
1-7 Karl Luisenbrücke (69)
1-8 Ian Monteiro (71)
1-9 Francisco Nogueira (74)


gelbe Karten:
Sidor Zinichev (14)
Klaus-Philipp Dumann (80)


8. SPIELTAG
SpvGG Pinneberg- Bolzer Herrengedeck 0 - 9
LS United 76 - FC Pedilusor 6 - 3
VfR Borussia - FV Blue Kuracau 1 - 9
Akademia Mitte - FC Lübeck 2 - 2

9. SPIELTAG
FC Pedilusor - Akademia Mitte
FV Blue Kuracau - LS United 76
Bolzer Herrengedeck - VfR Borussia
FC Lübeck - SpvGG Pinneberg


Was sagst Du dazu?:
Granaten-Cup: 3:0 - zweiter Sieg im zweiten Spiel! 2007-01-25 
fvb - 24.01.2007 - "Wow", rief Manager Die_Spinne angesichts des glatten 3:0-Auswärtssieges des FV Blue Kuracau beim Turnierinitiator Tuntenballett. "Immerhin ein V.-Ligist!" stellte Trainer Birger nach dem Sieg nicht ohne Stolz fest. "Ja gut", räumte Manager Liberomex nach dem Spiel ein, "wir sind da mit der Ersten hingefahren, die Zweite soll mal Erfahrung in der Liga sammeln, die Erste soll das Viertelfinale im Granaten-Cup erreichen, wir ham ja sonst nix mehr zu gewinnen in dieser Saison." Einige Fans sind da anderer Meinung. Eine Stimme soll hier stellvertretend Gehör finden: "Isch versteh dat net, wir ham praktisch nur sechs Punkte Rückstand auf die, zugegeben, sehr breite Tabellenspitze, aber da muss man sich doch drauf konzentrieren!" Der Manager: "Ich kann die Fans verstehen, aber die haben nun mal keine Entscheidungsgewalt!"
Mit Die Olsenbande kommt am letzten Vorrunden-Spieltag ein altbekannter Gegner aus der Liga VI. Wir sind gespannt.

Gruppe B
1. FC Kleine Kneipe 6 6/0
2. FC Düren 3 1/1
3. Maradona Innenstadt 3 1/5
4. Dürüm 0 0/2

Gruppe C
1. THC Maroontown 6 13/0
2. Depor Stuttgart 3 8/6
3. Fußballfreunde Rur 3 3/7
4. Spitzenspieler 0 0/11

Gruppe D
1. FV Blue Kuracau 6 9/2
2. Ballzauberer unberechenbar Klettenberg 3 8/7
3. Die Olsenbande 3 5/9
4. Tuntenballett 0 3/7


Spielplan

Gruppe A
1. Spieltag
CF Assindia Juniors – Granate Willich 0:5
SC Mythos RWE 1907 – danishpower 2:2

2.Spieltag
Granate Willich – SC Mythos RWE 1907 5:1
danishpower – CF Assindia Juniors 2:0

3. Spieltag
Granate Willich – danishpower
SC Mythos RWE 1907 – CF Assindia Juniors


Gruppe B
1. Spieltag
FC Kleine Kneipe – Maradona Innenstadt 5:0*
FC Düren – Dürüm 1:0

2. Spieltag
Maradona Innenstadt – FC Düren 1:0
Dürüm – FC Kleine Kneipe 0:1

3. Spieltag
Maradona Innenstadt – Dürüm
FC Düren – FC Kleine Kneipe

Gruppe C

1. Spieltag
Spitzenspieler – Fußballfreunde Rur 0:3
THC Maroontown – Depor Stuttgart 6:0

2. Spieltag
Fußballfreunde Rur – THC Maroontown 0:7
Depor Stuttgart – Spitzenspieler 8:0

3. Spieltag
Fußballfreunde Rur – Depor Stuttgart
THC Maroontown – Spitzenspieler

Gruppe D

1. Spieltag
Die Olsenbande – Tuntenballett 4:3
FV Blue Kuracau – Ballzauberer unberechenbar Klettenberg 6:2

2. Spieltag
Tuntenballett – FV Blue Kuracau 0:3
Ballzauberer unberechenbar Klettenberg – Die Olsenbande 6:1

3. Spieltag
Tuntenballett – Ballzauberer unberechenbar Klettenberg
FV Blue Kuracau – Die Olsenbande
Was sagst Du dazu?: (1)
8:0 - Erwartungen erfüllt! 2007-01-22 
fvb - 22.01.2007 - "Das Ergebnis hatte ich in dieser Höhe durchaus erwartet, aber was mich ärgert sind die 3(!) Verletzten. Zum Glück hat es keine Top-Spieler erwischt - obwohl, Loewie ist ja eigentlich einer und Ian auch. Also ich finde das ein wenig übertrieben für einen bot, dass der so draufgeht", echauffierte sich Manager Liberomex angesichts der maschinellen Härte des chancenlosen Gegners. Am Sonntag wechselte Erik Nerz den Verein und spielt jetzt in Finnland. Viel Glück im weiteren Karriereverlauf wünscht der FVB! Die Stimmung im Team war etwas getrübt, "...das war halt ein Netter!" tat es Tariner Zirger ein wenig leid, "aber es hat nicht gereicht, sein Talent war zu einseitig gelagert."
In der Liga ist es spannend geblieben, da beide Spitzenreiter verloren. Nur der FVB hat damit nix mehr zu tun. "Nein, wer 4 von 5 bzw. 10 entscheidenden Partien verliert, kann kaum noch was ausrichten", gab Oldie Collura zu bedenken. Die Fans konzentrierten ihre Hoffnungen auf das eine Wort: kaum!
Erfreulich: Ian Monteiro erzielte trotz bandagiertem Bein einen Hattrick, seinen 7., und seine Liga-Tore 64, 65 und 66. Wir gratulieren!
Am Dienstag führt der Anfahrtsweg nach Dortmund über Lüdenscheid. Dort wird dann eingekehrt, um die Fans für das schwere Granaten-Cup-Spiel bei Tuntenballett vorzubereiten.

1-0 Loewie Roelants (28)
2-0 Loewie Roelants (40)
3-0 Ian Monteiro (41)
4-0 Ian Monteiro (43)
5-0 Francisco Nogueira (61)
6-0 Gilberto Castillo (64)
7-0 Gilberto Castillo (82)
8-0 Ian Monteiro (85)

gelbe Karten:
Ian Monteiro (42)
Hansrolf Ensheim (44)
Titus Supper (83)
Georg Breyer (86)


Was sagst Du dazu?:
Granaten-Cup: 6:2-Erfolg zum Auftakt! 2007-01-17 
fvb - 17.01.2007 - Mit einem deutlichen 6:2-Sieg gegen die Ballzauberer Klettenberg 04 begann für den FVB die erste Teilnahme am Friendly-Pokal-Event Granaten-Cup. "Ja gut, wir haben ein paar Stammkräfte ins Reserveteam eingebaut. Da diese Woche der Konditionstrainer bei uns das Sagen hat, war es nicht so wichtig, wer letztendlich bei uns auflief. Aber ich gebe zu, es hatte auch mit dem bisherigen Saisonverlauf zu tun. Wir brauchten dringend eine Ersatzbefriedigung", sinnierte der Manager. "Nächste Woche gegen den Veranstalter und Föderationsgründer Tuntenballett, das wird eine superharte Nuss, die spielen V.Liga", schwarzmalte Manager Liberomex hinterher. "Allerdings ist die Zweite nicht die Erste!" warf er noch in die Pressefritzenrunde, bevor er sich von dannen machte.

0-1 ZhangCai Yu-Hin (8)
0-2 Daniel Beleza (24)
1-2 Hugo Boesen (28)
2-2 Hugo Boesen (38)
3-2 Gilberto Castillo (56)
4-2 Yonah van Schaffelaer (70)
5-2 Kay Heichler (76)
6-2 Hugo Boesen (77)

Auffallend der erneute Dreifach-Torschütze Hugo Boesen. Aus dem wird noch was!
Beim Flamer-Duell THC gegen Depor kam es am Ende zu einem hohen 6:0, nachdem
der Neuzugang ... von THC sich profiliert hatte, indem er erst mal den besten Stürmer
Perez von Depor aus dem Spiel nahm (gezieltes Foul--> siehe auch Tarnat gegen Salou,
DFB-Pokal-Finale Bayern-Duisburg). Offensichtlich litten die Depor-Spieler auch unter dem
lange anhaltenden Konditionstraining der letzten Wochen.
Was sagst Du dazu?:
2:3 - Tabellenspitze erneut gekappt! 2007-01-14 
fvb - 14.01.2007 - "Schade, wir haben stark begonnen, aber am Ende hat die Kraft gefehlt. Da müssen wir dran arbeiten. Die Meisterschaft ist jetzt endgültig weg. Wir sind ja schließlich hier nicht beim FC Kölle. Ein Trainerwechsel würde auch nichts bringen. Unsere Fehler lagen im taktischen Bereich. Oder der Gegner war jeweils einfach besser. Wir werden ab jetzt beginnen den Kader für nächste Saison zusammenzubasteln. Das Stadion reicht auch noch für die nächste Saison. Wir werden uns jetzt um den Granaten-Cup kümmern."
Trotz der Niederlage schaffte es der FVB wiederum die Tabellenspitze zu kappen. Denn Akademia Mitte gewann 5:2 und ging nach dem knappen Erfolg von United wieder nach vorn.
0-1 Volker Giebitz (5)
0-2 Yonah van Schaffelaer (24)
1-2 Detwald Loewner (27)
2-2 Yannick Ofenauer (58)
3-2 Maik Taschwer (70)

6. SPIELTAG
VfR Borussia - Bolzer Herrengedeck 0 - 8
SpvGG Pinneberg - FC Lübeck 0 - 5
Akademia Mitte - FC Pedilusor 5 - 2
LS United 76 - FV Blue Kuracau 3 - 2

7.SPIELTAG
FV Blue Kuracau - VfR Borussia
FC Lübeck - Akademia Mitte
Bolzer Herrengedeck - SpvGG Pinneberg
FC Pedilusor - LS United 76

Was sagst Du dazu?:
5:3 - Tabellenspitze gekappt! 2007-01-07 
fvb - 07.01.2007 - Neues Jahr - neues Glück! Beim Auftakt 2007 kamen die zahlreichen Zuschauer voll auf ihre Kosten. Zur Halbzeit führte der FV Blue Kuracau bereits uneinholbar mit 5:0. In der zweiten Halbzeit überließ man dem bisherigen Tabellenführer das Feld, aber der Sieg kam nicht mehr ernsthaft in Gefahr. "So macht das Ganze doch wieder Spaß. Es wird zwar nicht mehr nach ganz oben reichen, aber wir werden ganz entspannt schon die Vorbereitungen für Saison 32 in Angriff nehmen." Überrascht waren die Zuschauer über die Nominierung von Hugo Boesen, dem Sturmtalent aus der eigenen Jugend, der seinen Einsatz mit 2 herrlichen Toren rechtfertigte. "Ich glaube da haben wir einen echten Torjäger am Start. Er wird noch ein bißchen Zeit brauchen, aber ich freue mich auf die nächsten Saisons mit ihm", lobte der glückliche Manager. Zur Feier des Tages traf man sich noch zur All-Area-Reggae-Night im Stadtgarten. "Nächste Woche geht es zum neuen Tabellenführer LS United. Das wird natürlich eine extrem harte Nuss. Dort haben wir bisher noch nie etwas gerissen", dämpfte Liberomex die Erwartungen der Fans.

1-0 Bodo Bauer-Matesa (9)
2-0 Hugo Boesen (13)
3-0 Bodo Bauer-Matesa (19)
4-0 Hugo Boesen (29)
5-0 Carlo Felentzer (33)
5-1 Paul Horres (54)
5-2 Paul Horres (74)
5-3 André Donnerstag (76)

gelb:
FVB: -
Akademia:
Petricã Matei (57)
André Donnerstag (65)
Rudolf Kruschwitz (75)


5.SPIELTAG
LS United 76 - VfR Borussia 8 - 0
FV Blue Kuracau - Akademia Mitte 5 - 3
FC Pedilusor - SpvGG Pinneberg 5 - 0
FC Lübeck - Bolzer Herrengedeck 5 - 3
NÄCHSTER SPIELTAG
VfR Borussia - Bolzer Herrengedeck
SpvGG Pinneberg - FC Lübeck
Akademia Mitte - FC Pedilusor
LS United 76 - FV Blue Kuracau


Was sagst Du dazu?:
5:0 - schöner Abschluss 2006! 2007-01-02 
fvb - 02.01.2006 - "Naja, damit haben alle gerechnet, aber nachher fragt doch keiner mehr nach dem "wie". Also wir freuen uns über die 3 Punkte, wir haben die Abstiegsplätze verlassen und sind gespannt auf das nächste Spiel gegen den Tabellenführer!"

4.SPIELTAG
VfR Borussia - FC Lübeck 0 - 9
Bolzer Herrengedeck - FC Pedilusor 3 - 1
SpvGG Pinneberg - FV Blue Kuracau 0 - 5
Akademia Mitte - LS United 76 4 - 2



Was sagst Du dazu?:
2:3 - ein Geschenk zuviel! 2006-12-29 
fvb - 29.12.2006 - Drittes Liga-Spiel - dritte Niederlage! Manager Liberomex nahm die erneute Niederlage betäubt durch vorweihnachtliche Zusammenkünfte nur am Rande wahr. "Wir haben die Saison noch gar nicht richtig angefangen. Meine Spieler stellten das Weihnachtsfest in den Vordergrund und verteilten ordentlich Gegentore und Punkte an die Gegner. Ich hoffe die Konkurrenten können sich über die Geschenke freuen. Am Samstag werden die ersten Punkte eintrudeln, das ist dann die Belohnung für die harte Arbeit."
Sprach's und wandte sich dem Ende des Jahres zu.

0-1 Anders Jakobsen (11)
0-2 Anders Jakobsen (35)
0-3 Enis Buðday (39)
1-3 Bernd Motycka (42)
2-3 Carlo Felentzer (59)

gelb:
Pekka Nessler (17)
Anders Jakobsen (31)
Loewie Roelants (36)
Bernd Motycka (40)
gelbrot:
Giampaolo Meli (72)

3. SPIELTAG
FV Blue Kuracau - Bolzer Herrengedeck 2 - 3
LS United 76 - SpvGG Pinneberg 5 - 0
Akademia Mitte - VfR Borussia 7 - 0
FC Pedilusor - FC Lübeck 3 - 1


Was sagst Du dazu?:
1:4 - Saison schon gelaufen? 2006-12-18 
fvb -18.12.2006 - "So macht der Job richtig Spaß", sinnierte Manager Liberomex schon während der 2. Halbzeit in Lübeck, als alle Dämme brachen. "In jedem Spiel fangen wir uns drei bis vier Dinger, das kann so nicht weitergehen, wir werden aktiv werden." Zumal bei Giebitz die Verletzung der Vorwochen wieder aufbrach. Er ließ sich aber sofort auswechseln, und alle hoffen auf seinen Einsatz nächste Woche. Anders sieht es bei Allrounder Wardas aus, der von den Lübeckern brutal zusammengetreten wurde. Er musste erstmal ins Krankenhaus, sein nächster Einsatz wird wohl erst zur Rückrunde möglich sein. "Eben deshalb brauchen wir noch eine Verstärkung in der Abwehr", betonte der Manager. "Aber ob diese oder nächste Woche, das ist überhaupt noch nicht klar. "Die Preise haben stark angezogen, während wir Bosbach letzten Mittwoch bei Sever-Problemen unter Preis abgeben mussten. Scheiß Technik!" motzte Liberomex. "Wir werden in der Ukraine vorerst unser letztes internationales Freundschaftsspiel auswärts bestreiten. Dann haben wir die halbe Welt bereist. Danach werden wir erstmal Gastgeber spielen", schloss der sichtlich genervte Vereinslenker.

1-0 Jerry Candy (18)
2-0 Glenn Haagen (18)
2-1 Artem Shumakov (30)
3-1 Lauri Niukkanen (76)
4-1 Esa-Pekka Mannonen (84)

gelb:
Marko Blanuša (43)
Lauri Niukkanen (60)

2. SPIELTAG
FC Pedilusor - VfR Borussia 6 - 0
Bolzer Herrengedeck - LS United 76 2 - 4
SpvGG Pinneberg - Akademia Mitte 0 - 5
FC Lübeck - FV Blue Kuracau 4 - 1


NÄCHSTER SPIELTAG
FV Blue Kuracau - Bolzer Herrengedeck
LS United 76 - SpvGG Pinneberg
Akademia Mitte - VfR Borussia
FC Pedilusor - FC Lübeck
Was sagst Du dazu?: (1)
3:4 - Enttäuschung zum Auftakt! 2006-12-10 
fvb - 10.12.2006 - "Ja Kacke!" rief ein unbeherrschter Manager Liberomex nach dem Gegentreffer zum 3:4 in der 71. Minute. Irgendwie spürte er da schon, dass es mit dem Ausgleich, geschweige denn einer Wende, nichts mehr werden würde. Die Taktik des FC "Fußballspieler" Pedilusor, mit zwei offensiven Flüglern anzugreifen war aufgegangen. Auch wenn der entscheidende Treffer durch einen mehr als undurchsichtigen Elfmeter zustande kam. "Wir waren in der Abwehr einfach schlecht aufgestellt", räumte Trainer Birger ein. Außer mit diesem Fehler und dem Ergebnis waren alle mit der Leistung zufrieden, wieder war es ein torreiches Treffen gegen die "Fußballer". Die Zuschauer waren gut bedient. "Jetzt wird es aber superschwer mit der Meisterschaft", folgerte Manager Liberomex. Er hatte das Spiel vorher als "richtungsweisend" bezeichnet. "Wir wissen alle, wie sehr wir auch vom Tabellenplatz und den damit eng verbundenen Zuschauerzahlen abhängig sind. Jetzt müssen wir in Lübeck wenigstens punkten, um nicht ganz magere Einnahmen zu bekommen." Der Manager wirkte wie leicht anästhesiert. "Ich denke aber, auch Jim wird sich angesichts des spannenden Spiels nicht im Grabe umdrehen." Damit spielte er auf den 63. Geburtstag des Stadionnamen-Patrons am Vortag an. "Wir werden weiterarbeiten, aber versuchen, mit der Taktik in Zukunft mehr Glück zu haben."

1-0 Kay Heichler (2)
2-0 Ian Monteiro (3)
2-1 Javier Enrique Gargallo (4)
2-2 Gundolf Sponeck (4)
2-3 Florentin Dragomir (25)
3-3 Carlo Felentzer (25)
3-4 Guy Karl (71)

gelb: Guy Karl (65)

1.SPIELTAG
VfR Borussia - SpvGG Pinneberg 5 - 0
Akademia Mitte - Bolzer Herrengedeck 4 - 3
FV Blue Kuracau - FC Pedilusor 3 - 4
LS United 76 - FC Lübeck 3 - 1

2.SPIELTAG
FC Pedilusor - VfR Borussia
Bolzer Herrengedeck - LS United 76
SpvGG Pinneberg - Akademia Mitte
FC Lübeck - FV Blue Kuracau


Was sagst Du dazu?:
 
Pages : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33