Titel: 26/VII.430 - 37+38/VI.669 - 45/VI.350 - 53/VI.730 - 56+57/VI.524 - 60/VI.736 - 66.67 VI.910 - 69 VI.393 - 70/V.48 -74/VI.46 . 77/VI.117  
Links

 • Nachrichten
 • Mannschaft
 • Manager
 • Stadion
 • Spielplan und Tabelle
 • Torjäger
 • Gästebuch
      

Arbeitssieg gegen RW Essen ! 2005-02-15 
fvb - 13.2.2005 - Beim ersten Heimspiel der Saison 25 erstaunte der doch etwas schwache Zuschauerzuspruch. Manager Liberomex hatte mit weit mehr als 10000 Zuschauern gerechnet, es kamen jedoch nicht mal 6000. "Das wundert mich doch sehr, ich muss mal mit den Jungs von der PR-Abteilung ein ernstes Wörtchen reden!" drohte er in der Pressekonferenz am Sonntagmorgen.
Nichtsdestotrotz war die Mannschaft stark genug die Rotweissen aus Essen in Schach zu halten. Wieder mal war es Abwehchef Collura, der in der 62. Minute die Initiative ergriff, sich gegen mehrere Abwehrspieler durchsetzte und die Mannschaft auf die Siegerstrasse brachte. Ilie Aioanei , der teuerste Transfer in der Vereinsgeschichte , machte den Sack in der 80. Minute schliesslich zu.
Der Manager wiederholte im Grossen und Ganzen seine Aussagen der Vorwoche, ein Aufstieg werde nicht erwartet, nicht gefordert, aber sollte er stattfinden, würde er sich nicht beschweren.
Am Dienstag gibt es aufgrund der heftigen Schneefälle kein Freundschaftsspiel.
Die Busse nach München zur schweren Auswärtsaufgabe bei Hercules e.V. stehen Samstag ab 9 Uhr bereit.
Was sagst Du dazu?:
Auswärtssieg! 2005-02-06 
fvb. 06.02.2005 - Der Start in die neue Saison ist gelungen. Beim Mitaufsteiger masterM gewann die Mannschaft knapp, aber verdient mit 1: 0. Den einzigen Treffer des Spiels erzielte unser Abwehrchef Collura in der 47. Minute.
Mit diesem überraschenden Sieg konnte Trainer Datler seinen bereits wackelnden Stuhl erst mal wieder beruhigen. Die Fans hatten die lasche Einstellung des Teams beim Pokal-Aus kritisiert, einige forderten sofort einen Trainerwechsel, zumal Trainer Datler auch recht ramponiert und um ein Jahr gealtert aus seinem Kurzurlaub zurückkehrte. Manager Liberomex blieb aber ruhig, denn er hatte sich von der Taktik Datlers in einem Gespräch unter vier Augen überzeugen lassen. Und der Auswärtssieg rechtfertigt im Nachhinein die Vorgehensweise. "Unser Ziel in dieser Saison ist es, möglichst viele Punkte zu sammeln, im Gegensatz zur letzten Saison gibt es schliesslich die theoretische Möglichkeit eines Abstiegs, und den wollen wir in jedem Fall verhindern. Sollte es letzten Endes zu einem Durchmarsch in Liga VII reichen, würde ich auch nicht meckern, auch wenn der Aufstieg in dieser Saison angesichts der Kantersiege einiger Teams nicht gefordert werden kann", so der Manager in der Pressekonferenz am Sonntagmorgen.
Auch die Fans hatten sich am Abend bei ein paar Flaschen Bier auf dem Geisterzoch, der dieses Jahr überraschend statt am Eisstadion schon am Ebertplatz endete, erst amüsiert und dann beruhigt ins Bett gelegt.

Was sagst Du dazu?:
 
Pages : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33